Internetsicherheit

Internetsicherheit

Das Internet bleibt unsicher!

Im Jahr 1969 startete das Internet mit 4 Rechnern. Sie hatten alle das Ziel, Informationen miteinander auszutauschen. Sie hatten durchschlagenden Erfolg und die Technologie verbreitete sich rasend schnell. Innerhalb von 40 Jahren gab es Millionen Web-Hosts. Es gab damals nicht einen einzigen Gedanken an Internetsicherheit, ob jemand was anzapfen oder belauschen kann. Die Technologie verbreitete sich ohne Sicherheitsvorkehrungen und so bleibt uns bis heute nur noch die Schadensbegrenzung. Eine Behörde, einen Verband, was das ganze Internet kontrolliert, gibt es nicht. Es ist zu riesig und da es auch kommerziell genutzt wird, sind „Räuber“ natürlich sofort dabei. Es gibt Unmengen Hacker-Tools, Millionen Netzwerke und viele Fehler. Durch die offene Kommunikationsinfrastruktur kann sich jeder Zutritt verschaffen und das macht das Internet so unsicher. Es ist also klug zu analysieren, wozu man das Internet nutzen möchte und welche Sicherheitsanfordungen man braucht.

Um sich jetzt noch zu informieren, kann ich die Teilnahme an einen zwar kostenfreien aber fundierten Kurs am Open HPI, der Internet-Bildungsplattform des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts, empfehlen. Jeder der tiefer in dieses wichtige Gebiet einsteigen möchte, ist dort hervorragend aufgehoben.

Zum Thema Weiterbildung werde ich noch zusätzlich in einem neuen Beitrag viel Nützliches weitergeben können. In dieser Zeit ist es essentiell und wichtig immer weiter zu lernen.