Suchmaschinenoptimierung

SEO

Suchmaschinenoptimierung

Ständige Änderung des Algorithmus oder das Geheimnis ums Ranking

Warum ist Suchmaschinenoptimierung so unbeständig? Kurze Antwort: Weil auch Google, mal ganz salopp gesagt, sich nicht austricksen lassen möchte. Was alles so aufgefahren, eingerichtet und verkauft wird, um ganz oben in den Suchergebnissen zu erscheinen, führt immer weiter dazu, dass die Algorithmen verfeinert werden. Logisch. Meiner Meinung nach gilt für alle Zeiten: Ehrlich und gut währt am längsten. Und ein anderer Schwerpunkt, der sehr naheliegend ist, Google will die beste Suchmaschine sein! Also wird es so kommen wie es am bequemsten für uns(!) ist. Jeder kann da an seine Bedürfnisse denken.

Welche Algorithmen gibt es?

Panda

Der Algorithmus Panda bekämpft minderwertigen Inhalt auf Webseiten. Diese Seiten werden im PageRanking herabgestuft. Dazu gehören:

  • • Seiten mit wenig originalen Inhalt
  • • Seiten mit viel doppelten Inhalten
  • • irrelevante bzw. zuviel Werbung
  • • Seitentitel und Seiteninhalt stimmen mit der Suchanfrage nicht überein
  • • unnatürliches häufiges Vorkommen eines Wortes auf einer Seite

Penguin

Google sagt mit Penguin dem Backlink-Spam den Kampf an. Wie ich einleitend schon angedeutet habe, wurden die heißbegehrten besten Plätze mit allen Mitteln erobert. So wurde ein ziemlich aggressiver Linkaufbau auf vielen Seiten betrieben, da dies ein guter Rankingfaktor war, allerdings zu wenig guten Suchergebnissen führte. Nun wird mit „Real Time Penguin“ Abstrafung und Erholung in Echtzeit vollzogen. Es gibt negative Rankingsignale durch minderwertige Backlinks.

Hummingbird

Ein Vorläufer von RankBrain. Suchmaschinenoptimierung bedeutet heute auch – der Computer soll mein Wort verstehen, wie ich es meine. Ich möchte ein Hotel Rebe in einer bestimmten Gegend suchen, nicht erst umständlich in Anführunszeichen, Sternchen o.ä. packen. und auch nicht wissen, was ein Hotel oder eine Rebe ist. Das ist aber das was der Computer nur versteht – einzelne Worte, auf die er programmiert wurde und weniger die Kombination „Hotel Rebe“. Wenn das auch noch der Familie Hans Rebe gehört, dann wirds noch schwieriger für die Suchmaschine. Wie also bringt man einer Suchmaschine bei, herauszufinden was ich meine? Das wird eine Fleißarbeit – alle Begriffe so auszuzeichnen, dass es irgendwann als Kombination – so wie ich es meine – erkannt und mir angezeigt wird. Wenn ich also SEO betreibe und so, dass ich es nicht jedes Jahr anpassen muß, sollte ich in mich reinhören und herausfinden, wie bequem es jeder am liebsten hätte und mich dahin orientieren. Das wird so kommen, die besten Erfindungen sind aus Bequemlichkeit entstanden. So sind jetzt also Heerscharen von Programmierern und Experten damit beschäftigt, Künstliche Intelligenz zu erschaffen. Künstliche Intelligenz führt dazu, dass unsere Eingaben und zum Beispiel auch unser Surfverhalten im Internet, immer besser von Computern, Programmen und Co unseren Handlungen und Wünschen zugeordnet werden können. Inhalt und die Qualität von Informationen werden auf Webseiten so in wertvoll, nützlich, interessant oder nicht so wertvoll, nützlich, interessant für den Nutzer eingestuft. Informationen schnell zu erlangen und als erster umzusetzen, ist von je her auch ein Wettbewerbsvorteil und darum benutzen wir Suchmaschinen.

RankBrain

RankBrain ist nun der Ersatz für den Hummingbird-Algorithmus. Dieser neue Algorithmus versucht für Google neue Sucheingaben, die komplex oder nicht eindeutig sind, zu verstehen.

  • Prinzip: künstliches rückkoppelbares neuronales Netz (dem menschlichen Hirn ähnlich)
    es kann Muster erkennen wie: Bilder, Handschriften, Sprachen, Maschinenübersetzungen uvm.
  • Technik: mit der Technik menschlichen Lernens. Erfahrungen und Beispiele werden verallgemeinert und auf ähnliche Fälle angewandt
  • Analyse: Das Verhalten des Nutzers auf der Suchergebnisseite wird registriert und daraus werden Rückschlüsse gezogen, wie zufrieden er war oder was er weitertat. Aus jeder Analyse lernt RankBrain dazu und bildet eigene Algorithmen ohne Zutun eines Softwareentwicklers! Er erstellt jedesmal neue Verknüpfungen in seinem neuronalen Netz und entwickelt sich dadurch ständig weiter. Sehr bemerkenswert ist, dass der Suchbegriff gar nicht mehr im Seitentitel vorkommen muß. RankBrain findet die beste Antwort von allen Seiten und zeigt diese in den Suchergebnissen an!

Wichtig für gutes Ranking sind also:

  • Keywords und (!) bester Content, Seiten, die die beste Antwort geben und Probleme lösen
  • Domain Popularity: Anzahl von Links verschiedener Domains, die nicht auf dem gleichen Server liegen und nicht themennah sind
  • Links mit Mehrwert für die Seite
  • TrustRank(kein Googlepatent!) für vertrauenswürdige Informationen der Webseite
  • TrustRank wird erhöht durch Backlinks von Seiten mit hohem Trust (Universitäten, staatl. und nichtstaatlichen Organisationen, Verbänden, seriös eingestufte Nachrichtenportale von Presse und Medien, Wikipedia-Seiten). Den höchsten Trust haben nur einige handverlesene Seiten, die kaum einer kennt.
  • PageRank
  • Mikroformate für semantisches Web
  • Ladezeiten
  • Vorkommen und Häufigkeit eines Suchegriffs (Seitentitel, URL, auf der Seite
  • Position eines Suchbegriffs auf der Seite(oben, hervorgehoben, Vorkommen des Begriffes im Ankertext des eingehenden Links

Wichtig werden kurze Ladezeiten Ihrer Webseite

Die Ladezeiten einer Webseite hängt zusammen mit dem Stil, wie eine Webseite codiert wird, die Größe der Bilder, Videos oder anderen Animationen und letztendlich auf welchem Server die Webseite gehostet wird. Mittlerweile ist bekannt, dass Hoster Webspace auf dem Server partiell vermieten. So teilen sich den Server mal 100, mal 2 oder auch schon mal 1000 Nutzer und hosten dort ihre Webseiten. Im Sinne der Suchmaschinenoptimierung unterstützt Google heute vorwiegend diejenigen, die in ihren Auftritt investieren. In gute Hardware und cloudbasierte Systeme. Für Kleinunternehmen ist das oft zuviel Aufwand und darum sollte man auch selber die Werbetrommel rühren und sich nicht darauf verlassen, dass man ja jetzt eine Webseite hat und die das Kind schon schaukeln wird. Fehlt Werbung – fehlt Kundschaft! So können sie Sie sich also selber helfen, wenn Sie nicht soviel Aufwand mit Ihrem Internetauftritt haben möchten.

Kontakt

By the way – Finden Sie es nicht angenehm eine Seite zu lesen ohne ständig Angst zu haben irgendwas auf dieser Seite zu übersehen? Weil es nichts weiter gibt was übersehen werden könnte? Das ist viel stressfreier und vielleicht wird das wohl auch einmal ein wichtiger Punkt werden. So war es schon immer: die Entwicklung rast los und erst hinterher wird an Sicherheit und Gesundheit gedacht, nicht wahr? ;O)